Alle Lastenräder auf Lager
Sichere und schnelle Lieferung
Video- und Telefonsupport

Darauf musst du bei der Sicherheit achten

Sicherheit beim Lastenfahrrad

Helmpflicht

In Deutschland besteht im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern keine Helmpflicht für Kinder oder Erwachsene. Das Tragen eines geeigneten Fahrradhelms ist aber unbedingt zu empfehlen. Du reduzierst so das Risiko für schwere Kopfverletzungen deutlich.

Beim Transport von Kindern in einem Lastenrad wird bei einem Unfall ein Teil der Aufprallenergie abgefangen. Gleichzeitig schützen die Seitenwände des Kastens die kleinen Mitfahrer zusätzlich. Trotzdem empfehlen wir auch hier ausdrücklich, für Kinder geeignete Fahrradhelme zu nutzen. Wir beraten gerne bei der Auswahl.
Unsere Helme

Anschnallen

Eine Anschnallpflicht sieht der Gesetzgeber nicht vor. Trotzdem empfehlen wir, Kinder im Lastenrad immer anzuschnallen. Die meisten Lastenräder bieten dafür einen 3- oder 5-Punkt Gurt. Auch wenn keine explizite Anschnallpflicht besteht, bist du als Fahrer für die Sicherheit der kleinen Mitfahrer verantwortlich, und solltest hier die geeigneten Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.

Fahrpraxis

Wenn dein neues Lastenrad bei dir ankommt, ist die Freude groß und du willst sicher sofort loslegen. Das verstehen wir. Trotzdem solltest du dir kurz Zeit nehmen, um einige Situationen mit deinem neuen Gefährt auch ohne Zuladung zu testen. Ausprobieren solltest du z. B. wie sich das Rad in Kurven, beim Wenden oder bei starkem Abbremsen verhält.

Umkippen

Bei einspurigen Lastenfahrrädern musst du – wie bei einem normalen Fahrrad auch, die Last beim Halten sowie Ein- und Aussteigen ausbalancieren. Dafür sind sie aber sehr wendig in Kurven.

Die Kippgefahr bei Dreirädern ist in der Regel sehr niedrig. Durch ihren Aufbau mit zwei nebeneinander angeordneten Rädern bist du sicher unterwegs. Trotzdem solltest du gerade bei sehr plötzlichen und ruckartigen Bewegungen etwas Vorsicht walten lassen, denn hier kann es sonst in extremen Situationen dazu kommen, dass das Rad ins Schwanken gerät.

Nutzung von Radwegen

Lastenfahrräder sind im Rahmen der StVO normalen Fahrrädern gleichgestellt und dürfen somit dieselben Wege befahren, also auch Radwege. Beachte bitte, dass du je nach gewähltem Modell natürlich deutlich mehr Platz benötigst als ein normales Fahrrad.

Solltest du auf die Straße ausweichen, beachte bitte zudem, dass du gerade bei der Nutzung eines Anhängers sicherstellen musst, dass dieser von anderen Verkehrsteilnehmern gut wahrgenommen wird.

Diebstahl

Für die Sicherung deines Lastenfahrrads empfehlen wir dir, generell zwei Schlösser zu verwenden, die unterschiedlich aufgebaut sind. So machst du es Dieben schwerer, denn sie müssen verschiedenes Werkzeug dabei haben – an deinem Fahrrad machen sie sich also weniger wahrscheinlich zu schaffen. Wichtig ist es zudem, dein Rad an einem massiven Gegenstand zu befestigen.

Generell ist es empfehlenswert, dein Fahrrad möglichst hoch abzuschließen, sodass etwa ein Falt- oder Kettenschloss nicht auf dem Boden liegen. Das macht es für Diebe erheblich schwerer, mit einem Bolzenschneider die benötigte Hebelwirkung zu erzeugen, da sie ihn nicht auf dem Boden ansetzen können.

Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen können im Einzelfall sinnvoll sein. Es gibt unter anderem Schlösser, die bei Erschütterung ein zunehmend lauter werdendes Warnsignal erzeugen. Spezielle Versicherungen für Lastenfahrräder bieten dir für den Fall eines Diebstahls auch eine Übernahme der Kosten für die Neubeschaffung an – dazu beraten wir dich gerne.
Fahrradschlösser

Newsletter

Erhalte exklusive Angebote und entdecke neue Produkte. 

Olvelo steht für Service und Kundenzufriedenheit

Wir sind für dich da.

lockusercartmagnifiercrossmenuchevron-down